MIFA A1 im Test

Der MIFA A1 ist ein Bass-starker 5-Watt-Bluetooth 4.2-Lautsprecher, der es wirklich in sich hat. Dabei wurde das kompakte Gerät speziell für den Einsatz im Outdoor-Bereich konzipiert und bietet deshalb nicht nur eine besonders stabile Außenhülle, sondern auch eine wasserfeste Robustheit, eine lange Akkulaufzeit und natürlich das Taschenformat – letzteres ist hier wortwörlich zu nehmen.

Wir werfen in unserem Testbericht einen genauen Blick auf die Eigenschaften des MIFA A1 und verraten euch ganz genau, ob sich der Kauf lohnt. Darüber hinaus findet ihr wie immer praktische Erfahrungswerte und weitere Details zur Klangqualität, Verarbeitung und vieles mehr.

Technische Details

Zum einen verfügt der MIFA A1-Lautsprecher über einen Steckplatz für eine Micro-SD-Karte sowie eine 3,5-mm-Buchse zum Anschluss von Nicht-Bluetooth-Geräten. Die Micro-SD-Kartenfunktionalität ermöglicht es, Musik wie mit einem mp3-Player abzuspielen. So könnt ihr einfach Songs auf eine Micro-SD-Karte kopieren, steckt diese dann in den Micro-SD-Kartensteckplatz und schaltet den kabellosen Lautsprecher ein. Die Musikwiedergabe beginnt sofort!

Zu den weiteren Funktionen des MIFA A1 Bluetooth-Lautsprechers gehören ein eingebautes Mikrofon für Freisprechanrufe und eine automatische Abschaltung zur Schonung des Akkus (der Lautsprecher schaltet sich nach zehn Minuten Inaktivität aus). Der MIFA A1 Lautsprecher verfügt also über einen Bluetooth-Modus, einen AUX-Modus und einen Micro-SD-Karten-Modus. Das Umschalten zwischen den Modi erfolgt durch doppeltes Drücken der Einschalttaste, um vom Bluetooth- zum AUX-/Micro-SD-Karten-Modus zu wechseln.

Der eingebaute 1200mAh-Akku lädt bei 5V/1A in 3 Stunden und hält über 15 Stunden bei mittlerer Lautstärke. Während des Ladevorgangs leuchtet die LED dauerhaft rot und schaltet sich aus, wenn der Ladevorgang abgeschlossen ist.

Die technischen Daten

Frequenzbereich80 bis 18.000 Hertz
LautsprechertypWireless Lautsprecher
VerbindungsartBluetooth 4.2, 3,5 mm Aux, Micro-SD-Karte
Bluetooth Reichweiteca. 10 Meter
FernbedienungBedienelemente an der Oberseite
Integriertes MikrofonJa
Nennimpedanz4 Ohm
Empfindlichkeitk.A.
Gewicht86 x 84 x 46 mm
Maße156 g
Treibergröße1,5 Zoll
SchutzartIP56
Akkulaufzeitca. 15 Stunden
Ladezeitca. 3 Stunden
Der MIFA A1 wird sogar inklusive Sicherheitsband geliefert.
Der MIFA A1 wird sogar inklusive Sicherheitsband geliefert.

Verarbeitung, Bedienung und Design

Der MIFA A1-Lautsprecher ist außerdem nach IPX6 zertifiziert, was bedeutet, dass der Lautsprecher gegen das Eindringen von Wasser geschützt ist, so dass Sie den Lautsprecher im Freien verwenden können, ohne sich Gedanken über das Eindringen von Regen und Staub machen zu müssen. Die Vorderseite des Lautsprechers verfügt über ein geschlossenes, wasserdichtes Mesh-Gewebe und ein Gehäuse aus thermoplastischem Polyurethan (TPU), das das Eindringen von Wasser, Öl und Staub in den Lautsprecher verhindert.

Um den Bluetooth-Modus zu verbinden, schalten Sie den Lautsprecher einfach ein, indem Sie die Einschalttaste (mittlere Taste) einige Sekunden lang gedrückt halten, bis die LED-Anzeige blau und rot zu blinken beginnt, was den Pairing-Modus anzeigt. Nach der Kopplung verbindet sich der MIFA-Lautsprecher automatisch mit dem zuletzt gekoppelten Gerät. Sie können die Verbindung mit dem verbundenen Gerät manuell trennen, indem Sie beide Lautstärketasten gedrückt halten. Die Reichweite des Bluetooth-Signals beträgt etwa 10 Meter.

Die Lautstärketasten können auch zum Überspringen von Titeln verwendet werden. Langes Drücken führt zum Überspringen von Titeln und kurzes Drücken zum Verringern und Erhöhen der Lautstärke. Der tragbare Lautsprecher MIFA A1 verfügt außerdem über eine Lochöffnung, in die der mitgelieferte abnehmbare Trageriemen eingeführt werden kann. Ebenfalls im Lieferumfang enthalten sind ein Micro-USB-Ladekabel und ein 3,5-mm-Audiokabel (Stecker auf Stecker).

Die 5-Watt-Treiber sorgen trotz kleinem Korpus für ordentliche Power.

Klangqualität

Dafür, dass er so klein ist, kann die Lautstärke des kabellosen Lautsprechers MIFA A1 wirklich laut werden, und die Qualität des Klangs, der durch den Lautsprechertreiber kommt, ist wirklich klar mit tiefen Bässen und ohne Verzerrungen, selbst bei hoher Lautstärke. Der Gesamtklang des MIFA A1-Lautsprechers ist dabei ziemlich beeindruckend, wenn man die Höhen (18 kHz) und die Basswiedergabe bedenkt, die durch mehrere passive Strahler erreicht wird, die den Tieftonbereich des internen 1,5-Zoll-Lautsprechers auf 80 Hz anheben.

Natürlich lässt sich bei dem kompakten Modell kein Wunder erwarten – alleine schon auf Grund des schmalen Korpus. Doch gerade wegen der geringen Maße sind wir doch echt beeindruckt. Die maximale Lautstärke ist angemessen, auch wenn der Sound gerade bei höheren Lautstärken merklich blechern wird. Doch solange 75% der maximalen Lautstärke eingehalten werden, gibt es eigentlich kaum Probleme.

Die einfache Bedienung am MIFA A1 ist vollkommen ausreichend.

Fazit

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass der MIFA A1 in dem Bereich scheint, für den er konzipiert wurde. Wer also einen Bluetooth Lautsprecher für das Badezimmer sucht oder ein kompaktes Modell für den nächsten Ausflug an den Strand oder in den Park sucht, der bekommt hier eine robuste Möglichkeit zu einem echt günstigen Preis geliefert. Tatsächlich gefällt uns der Sound sogar besser als beim teureren JBL Go 3 (zu unserem Test).

Wer allerdings etwas mehr Geld investieren kann und möchte, der sollte lieber einen Blick auf den Ultimate Ears Boom 2 (zu unserem Test) werfen, der gleich mehrere Stufen über dem MIFA A1 liegt. Oder sich den Anker SoundCore 2 (zu unserem Test) genauer ansehen, der mit circa 50€ im Mittelfeld liegt und trotzdem gute Outdoor-Eigenschaften mit sich bringt.

MIFA A1

8.2

Preis-Leistungsverhältnis

9.0/10

Sound

7.2/10

Verarbeitung

9.5/10

Bedienung

8.0/10

Optik

7.5/10

Pros

  • IP56 zertifiziert
  • besonders kompakte Maße
  • guter Sound für wenig Geld

Cons

  • blechernd bei hoher Lautstärke
  • Höhen etwas schwach
Share:

Author: Soundfans

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.