Apple EarPods im Test

Bereits seit 2012 sind die Apple EarPods auf dem Markt zu erwerben, obwohl selbst viele Apple-Nutzer sie wohl erst seit der Einführung der Apple AirPods unter diesem Namen kennen – vorher waren es nämlich einfach nur die „Apple In-Ears“. Sie ersetzten allerdings die EarPhones des Herstellers, die zuvor schon überzeugende Erfolge feiern konnten. Doch gerade die neue, auffällige Bauform ohne Ohrpassstücke aus Silikon (oder anderen Materialien) sorgte dafür, dass die kabelgebundenen Kopfhörer schnell einen hohen Beliebtheitsgrad erhalten konnten.

Auch heute noch zählen sie zu den beliebtesten Modellen, sind recht günstig in der Anschaffung (gerade im Vergleich zu den Apple AirPods), werden häufig kostenlos bei Apple-Produkten mitgeliefert und können noch immer Millionen Nutzer überzeugen. Grund genug für uns um ebenfalls einen Blick auf die praktischen In-Ears zu werfen und sie einmal näher gehend zu untersuchen.

Technische Details

Leider gehört Apple zu den Herstellern, die wenige bis keine Details zu den technischen Fähigkeiten der hauseigenen Kopfhörer verraten. Selbst auf der offiziellen Webseite der In-Ears gibt es nur minimale Informationen zu finden. Reden wir also über das, was wir wissen: Die Apple EarPods werden seit 2012 mit dem „Lightning Connector“ vertrieben. Hierbei handelt es sich um einen speziellen und dünneren Stecker als noch beim Vorgänger und lässt sich ohne zusätzlichen Adapter auch nur mit den tragbaren Geräten von Apple nutzen.

Aktuelle Apple-Produkte (iPad Air 3, iPad 7, iPhone 11 und dessen Varianten, etc.) können so noch immer Sounds kabelgebunden abspielen, auch wenn natürlich heutzutage Bluetooth immer attraktiver wird. Wer jedoch nicht ständig auf einen Akkustand achten möchte und lieber kabelgebundene Modelle nutzt, der bekommt hier noch immer eine sinnvolle Alternative geboten.

Zudem wurde sowohl eine kleine Fernbedienung sowie ein Mikrofon von mittlerer Qualität direkt im Kabel integriert, wodurch sich zum Beispiel die Lautstärke regulieren lässt oder Telefonate geführt werden können. Für eine bessere Haptik und eine einfacherer Nutzung wäre es schön gewesen, wenn die einzelnen Knöpfe etwas größer ausfallen würden, doch wahrscheinlich würde dies die gewünschte Optik stören.

Die technischen Daten

Frequenzbereich63 bis 20.000 Hertz
KopfhörertypIn-Ear
VerbindungsartLightning Connector
Kabellänge115 cm
Inline-FernbedienungJa
Integriertes MikrofonJa
Nennimpedanz41.2 Ohm
Empfindlichkeit109 dB
Gewichtca. 13 Gramm
Treibervariantek.A.
ANCNein
Zusätzliche OhrstöpselNein
Das Design der Apple EarPods ist definitiv ungewöhnlich und letztendlich eine Frage des Geschmacks.
Das Design der Apple EarPods ist definitiv ungewöhnlich und letztendlich eine Frage des Geschmacks.

Lieferumfang und Verarbeitung

Haken wir den Lieferumfang direkt ab, denn abgesehen von den Kopfhörern selbst gibt es lediglich ein kleines Datenblatt mit einigen Informationen. Zusätzliche Ohrstöpsel aus Silikon oder ähnlichen Materialien gibt es ebenso wenig wie einen Tragebeutel, was eigentlich von Apple zu erwarten wäre – schließlich spielt Fashion und Aussehen eine wichtige Rolle für das Branding. Warum Apple genau darauf verzichtet ist nicht klar.

Bei der Verarbeitung hingegen gibt es keinerlei Kritik zu üben. Das Kabel mag zwar etwas dünn aussehen, ist jedoch selbst beim Laufen vollkommen geräuschlos und kann ohne Probleme an Kleidung reiben. Zudem wurden alle Kabelübergänge verstärkt, sodass die häufige Sollbruchstelle stärker vor den alltäglichen Aufgaben geschützt ist. Wie bereits erwähnt hätte die kleine Fernbedienung ruhig etwas größer ausfallen dürfen, um eine noch etwas bessere Haptik während der Nutzung zu bieten, doch um ehrlich zu sein dürfte dies wohl die wenigsten Nutzer stören. Immerhin ist sie mit allen Apple-Produkten kompatibel und darauf kommt es letztendlich an. Im Vergleich zum Vorgänger wurde der Schutz gegen Wasser und Schweiß noch einmal verbessert, sodass sich die In-Ears auch durchaus für einen sportlichen Einsatz eignen.

Design und Tragekomfort

Die Apple EarPods sind im klassischen Weiß gehalten, wurden mit einem „L“ und „R“ für einen optimalen Einsatz gekennzeichnet und punkten aus rein optischer Sicht mit dem ungewöhnlichen, ovalen Design. Das soll laut Angaben des US-amerikanischen Unternehmens dafür sorgen, dass die Kopfhörer für mehr Ohrformen geeignet sind als die Produkte der Konkurrenz. Darüber hinaus setzt Apple auch weiterhin auf den klassischen Minimalismus, der bereits seit vielen Jahrzehnten das Design-Konzept bestimmt.

Allerdings hat dieses recht spezielle Design auch klare Nachteile und die fallen leider beim Tragekomfort auf. Schließlich passt das „One Size“ Modell einfach nicht jedem Nutzer, denn Ohrenformen unterscheiden sich nun einmal mitunter stark von einander. Ob tatsächlich mehr Nutzer von der Form profitieren wagen wir auch einmal zu bezweifeln, doch zumindest wir konnten einfach keinen angenehmen Halt feststellen. So bleibt immer das Gefühl, dass die Ohrenstöpsel gleich herausrutschen und noch tiefer in den Ohren stecken sollten. Darunter leidet leider auch letztendlich die Klangqualität ein wenig, sodass wir vom Tragekomfort leider nicht überzeugt sind.

Klangqualität

In unseren Testberichten versuchen wir immer den Klang in Relation zum Preis zu setzen – und in diesem Fall können wir wirklich nicht über die Klangqualität der Apple EarPods meckern. Wer das Glück hat, einen festen und angenehmen Sitz im Ohr zu finden, der wird mit starken Bässen und kräftigen Mitten beschallt, die durch eine gute Dynamik und überzeugenden Druck auffallen. Auch die Höhen sind durchaus in Ordnung, schwächeln allerdings im Vergleich und wirken mitunter etwas kraftlos.

Auch der Lightning Connector muss hier wohl positiv erwähnt werden, denn der Wechsel vom analogen zum digitalen Anschluss scheint die Abspielqualität noch einmal verbessert zu haben. Wer einen direkten Vergleich wagt, der wird einen etwas helleren und druckvolleren Klang finden, der für den Preis wirklich empfehlenswert ist.

Apple-EarPods-05
Apple-EarPods-04
Apple-EarPods-01
Das Design der Apple EarPods ist definitiv ungewöhnlich und letztendlich eine Frage des Geschmacks.
Apple-EarPods-02
Apple-EarPods-06
Apple-EarPods-05 Apple-EarPods-04 Apple-EarPods-01 Das Design der Apple EarPods ist definitiv ungewöhnlich und letztendlich eine Frage des Geschmacks. Apple-EarPods-02 Apple-EarPods-06

Fazit

Mittlerweile haben die Apple EarPods schon einige Jahre hinter sich und sind natürlich nicht mehr das aktuellste Modell auf dem Markt. Trotzdem werden sie häufig noch mit den Produkten von Apple ausgeliefert und von vielen Apple-Nutzern eingesetzt. In unserem Test konnten sie vor allem bei der Verarbeitung und im Klang überzeugen, während wir von dem Tragekomfort einfach nicht überzeugt sind. Letztendlich darf jeder von Apple und den eigenwilligen Design-Ideen halten, was er oder sie möchte. Wer allerdings das Glück hat und mit der eigenen Ohrenform einen guten Halt bekommt, der wird durchaus zufrieden sein und wohl nur schwer einen kabelgebundenen Kopfhörer für die Apple-Produkte für diesen Preis und dieser Qualität finden.

Apple EarPods

8.5

Preis-Leistungs-Verhältnis

9.0/10

Sound

8.3/10

Verarbeitung

9.7/10

Tragekomfort

7.0/10

Optik

8.3/10

Pros

  • überzeugender Bass
  • dynamische Mitten
  • hochwertige Verarbeitung
  • praktische Fernbedienung

Cons

  • Tragekomfort nicht optimal
  • Höhen etwas schwach
Share:

Author: Soundfans

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.