Polk Audio Signature S10E im Test

Grundsätzlich versteckt sich hinter dem Polk Audio Signature S10E ein Satelliten-Lautsprecher, der sich vor allem in einem 5.X Surround-System am wohlsten fühlt. Doch auch alleine kann das kleine Kraftpaket als Regal-Lautsprecher durchaus einen ordentlichen Klang mitbringen und mit einer Vielzahl an modernen Features punkten. Denn obwohl die E-Reihe von Polk Audio in erster Linie mit einer unterstützenden Funktion konzipiert wurde, wurden hier doch sämtliche Register gezogen.

Ein Grund mehr für uns einen genauen Blick auf den kompakten Speaker zu werfen. Welche Stärken und Schwächen das 2018 erschienene Modell mit sich bringt und ob sich der Kauf tatsächlich lohnt könnt ihr wie immer in unserem Testbericht erfahren.

Technische Details

Ohne der Klangqualität vorgreifen zu wollen: Im Inneren des Polk Audio Signature S10E schlummert eine ganze Welt an moderner Technologie. Neben den beiden starken Treibern und der neu entwickelten “Dynamic Balance” (dazu später mehr) müssen wir vor allem ein Lob an die patentierte “Polk Power Port” Technologie aussprechen. Hierbei handelt es sich um ein spezielles Design, das den Luftstrom durch Öffnungen im Lautsprecher optimiert und den Hörbereich verbessert.

So wurde unter anderem eine größere Bassöffnung integriert, was zu weniger Verzerrungen und Turbulenzen an der Oberfläche des Lautsprechers sorgt. Dadurch kann sich der Bass kräftiger zeigen, ohne dass das Klangbild zu stark dominiert wird oder es zu unsauberen Tonwiedergaben kommt. Gleichzeitig bietet der Polk Audio Signature S10E auch eine höhere Lautstärke (ganze drei Dezibel mehr!) im Vergleich zu herkömmlichen Bassöffnungen.

Letzteres mag zwar nicht nach einer großen Veränderung klingen, ist für einen so kompakten Lautsprecher allerdings schon eine wirklich gute Leistung.

Umfassende Kompatibilität mit (fast) allen Geräten

Der Regal-Lautsprecher wurde extra so konzipiert, dass er mit allen gängigen Audiokomponenten verwendet werden kann. So könnt ihr ihn sowohl an gängige Verstärker als auch an Receiver anschließen – selbst bei niedriger Ausgangsleistung. Auch klassische Anlagen können ebenso wie Digitalprozessoren Verwendung finden. Selbst Dolby-Surround- und DTS-Anlagen stellen kein Problem dar.

Die technischen Daten

Frequenzbereich75 bis 40.000 Hertz
LautsprechertypRegal-Lautsprecher
Audio-Eingängevergoldete 5-Wege Terminal
Empfohlene Verstärkerleistung20 – 100 Watt
Treiber1 Zoll Hochtöner, 4 Zoll Mittel-/Tieftöner
Nennimpedanz8 Ohm
Empfindlichkeit87 dB
Gewicht2,72 kg
Maße211,3 x 137,1 x 154,9 mm
Wandmontage möglich?Ja
Der Polk Audio Signature S10E bietet zwar starke Töner.
Der Polk Audio Signature S10E bietet zwar starke Töner.

Lieferumfang und Verarbeitung

Wirklich viel Lieferumfang wird natürlich nicht benötigt und entsprechend kompakt fällt dieser auch aus: Audiokabel und eine kurze Anleitung zum Aufbau – mehr ist nicht vorhanden.

Dafür kann sich die Verarbeitung wirklich sehen lassen, denn hier gibt es keinerlei Beanstandungen. Sämtliche Ecken wurden sauber abgerundet, die Schrauben sitzen fest und auch die Anschlüsse wackeln nicht. Selbst Stürze aus normaler Regal- oder Tischhöhe dürften das stabile Gehäuse sowie die Technik im Inneren nicht stören – auch wenn wir das zugegebener Maßen in unserem Test nicht ausprobiert haben.

Design und Handhabung

Klassisch, elegant und trotzdem modern – der Polk Audio Signature S10E schafft den Spagat sowohl im modernen Ambiente zu scheinen als auch mit klassischer Optik zu punkten und ähnelt dabei nicht ohne Grund dem “großen Bruder” – dem Polk Audio Signature S55e (zu unserem Test). Farblich könnt ihr euch zwischen Schwarz und Weiß entscheiden und zudem lässt sich das Frontgitter aus Metall einfach entfernen. Ob ihr also den Blick direkt auf die Hoch- und Mitteltieftöner bevorzugt oder sie lieber hinter dem Schutzgitter versteckt bleibt damit euch überlassen.

Bezüglich der Handhabung lässt sich wirklich nicht viel sagen – die Anschlüsse auf der Rückseite werden einfach mit dem Audiokabel verbunden und schon steht einem Einsatz nichts mehr im Weg. Wichtig ist vielleicht noch, das der Hersteller den optimalen Wandabstand mit 30 bis 50 Zentimeter angibt, allerdings in unserem Test auch 15 bis 20 Zentimeter kein Problem darstellten.

Die Polk Audio Signature S10E Boxen zeigen sich elegant und modern.

Klangqualität

Beginnen wir unseren Klangtest doch mit einen Blick auf den Ein-Zoll großen Terylen-Kalottenhochtöner, der auf einen kurvenförmigen Spulenträger setzt und damit eine bessere Bewegung ermöglicht. Im Endeffekt sorgt dies für eine niedrigere Resonanz und letztendlich eine bessere Akustik. Kombiniert wird dies mit einem vier Zoll großen Mitteltieftöner, der mit ordentlich Power und einer überzeugenden Dynamik das Klangbild einerseits akzentuiert erzeugt, andererseits auch im Tieftonbereich auf bis zu 75 Hertz herunter kommt – eine wirklich ordentliche Leistung für das kleine Kraftpaket.

Auch auf die im eigenen Haus entwickelte Polypropylen-Membran muss hingewiesen werden, die mit der vierlagigen Schwingspule eine besonders hohe Effizienz garantiert. Gerade bei basslastiger Wiedergabe fällt dies besonders auf. Dabei zeigt sich der Polk Audio Signature S10E auf keinen Fall selbst basslastig, sondern ist wirklich ausgewogen und bietet einen homogenen Klang.

Gerade in größeren Räumen entfaltet sich der Klang besonders weiträumig und gleichmäßig, was wir als besonders angenehm empfunden haben. Doch auch in kleineren Räumen ist die Leistungs natürlich überzeugend stark – wenn auch hier gerade die höheren Lautstärken einfach nicht völlig zur Geltung kommen werden.

Einfacher Stereosound – ist das ausreichend?

Wie bereits am Anfang erwähnt wurde der Polk Audio Signature S10E vor allem als Satteliten-Lautsprecher für das Polk Audio Signature Set entwickelt und fühlt sich in 5.X, 7.X oder gar 9.X Systemen wohl. Hier punktet er durch seine unterstützende Funktion und gliedert sich besonders gut in den Raumklang ein.

Doch wer das Lautsprecherpaar als alleinige Musikboxen nutzen möchte, der wird damit definitiv ebenfalls zufrieden sein. Zwar geht dann die Dynamik des Klangs ein wenig zurück, doch das dürfte nur wirklich audiophilen Nutzern auffallen.

Klanglich muss sich der Polk Audio Signature S10E definitiv nicht vor der Konkurrenz verstecken.

Fazit

Machen wir es kurz: Die Polk Audio Signature S10E (zum Polk Audio Shop) gefallen uns. Die Verarbeitung ist klasse, das Design wirkt modern und gleichzeitig klassisch-elegant und der Klang ist einfach gut.

Wer auf hohem Niveau meckern möchte, der wird festhalten müssen, dass die Lautsprecher in etwas größeren Räumen (25 qm+) besser zur Geltung kommen als in kleineren Zimmern. Außerdem ist nicht von der Hand zu weisen, dass die Satelliten-Lautsprecher in Lautsprecher-Systemen besser fungieren als in einer alleinigen Nutzung.

Trotzdem empfehlen wir sie durchaus auch alleine einzusetzen – so können sie zum Beispiel als Anfang für ein neues Heimsystem eingesetzt werden, das nach und nach erweitert wird. Diese Lautsprecher sind dafür ideal.

Polk Audio Signature S10E

9.4

Preis-Leistungsverhältnis

9.2/10

Sound

9.4/10

Verarbeitung

9.8/10

Optik

9.1/10

Handhabung

9.5/10

Pros

  • homogenes Klangbild
  • weiträumige Darstellung
  • merklich hoher Wirkungsgrad
  • makellose Verarbeitung
  • hochwertige Materialienwahl

Cons

  • Dynamik leicht eingeschränkt
Share:

Author: Soundfans

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.